Geschich­te der Meeresforschung

Als 1980 die DGM gegrün­det wur­de, zeig­te sich sehr bald, dass ihre Mit­glie­der ein beson­de­res Inter­es­se an dem The­ma Mee­res­for­schungs­ge­schich­te haben. So wur­de auf Initia­ti­ve der DGM unter Mit­wir­kung aller maß­geb­li­chen deut­schen Mee­res­for­schungs­ein­rich­tun­gen 1987 der 4. Inter­na­tio­na­le Kon­gress zur Geschich­te der Mee­res­for­schung in den drei Tagungs­or­ten Ham­burg, Bre­mer­ha­ven und Kiel durch­ge­führt. Über ein Vier­tel der Bei­trä­ge behan­del­ten Aspek­te der deut­schen Meeresforschung.

Das zuneh­men­de Inter­es­se an der his­to­ri­schen Ent­wick­lung der Mee­res­for­schung in Deutsch­land führ­te 1990 zur Bil­dung eines DGM-Arbeits­krei­ses, der sich der inten­si­ve­ren Behand­lung die­ses The­mas wid­met. In der Fol­ge hat der Arbeits­kreis die Her­aus­ga­be eines His­to­risch-Mee­res­kund­li­chen Jahr­bu­ches initi­iert und den ers­ten Band 1992 publi­ziert. Die Jahr­buch­rei­he, die inzwi­schen (2012) schon auf 18 Aus­ga­ben zurück­bli­cken kann, ver­öf­fent­licht Bei­trä­ge, die sich mit der Ent­wick­lung des Wis­sens vom Meer befas­sen. Bei­trä­ge aus dem Aus­land zei­gen den inter­na­tio­na­len Cha­rak­ter die­ser Reihe.

Die Arbeits­kreis­mit­glie­der tref­fen sich ein­mal jähr­lich an unter­schied­li­chen Orten in Deutsch­land in Kom­bi­na­ti­on mit einem Besuch eines Muse­ums oder einer Aus­stel­lung und behan­delt aktu­el­le Fra­gen. Zu letz­te­ren gehört ins­be­son­de­re die Her­aus­ga­be des 1992 begon­ne­nen His­to­risch-mee­res­kund­li­chen Jahrbuches.

Jeder am The­ma Inter­es­sier­te ist herz­lichst auf­ge­for­dert, im Arbeits­kreis mit­zu­wir­ken oder ein Manu­skript zur Ver­öf­fent­li­chung einzureichen.

Links

Mit­glied der dgm werden.

Ein­fach die Kon­takt­da­ten ein­tra­gen, und die ange­pass­te Mit­glied­schaft aus­wäh­len. Fir­men, Insti­tu­te, Selb­stän­di­ge, Stu­den­ten und Men­schen, die an der Mee­res­for­schung inter­es­siert sind, sind bei uns willkommen.

Mit­glied werden